Edith Holtz-Raber

Edith Holtz-Raber
1941 geboren in Stuttgart, wohnhaft in Pogeez
1961 - 1963 Studium an der Pädagogischen Hochschule Kiel (Deutsch, Kunst). Tätigkeit als Grund- und Hauptschullehrerin
1968 Heirat, zwei Kinder
1968 - 1971 Zusatzausbildung für Kunsterziehung
1969/70 Lehrauftrag für Didaktik und Methodik der Kunsterziehung an der PH Kiel
1970 Prüfung für Kunst an Realschulen
1971-1987 Lehreraus- und Fortbildung für Kunst
1973-1987 Mitarbeit in diversen Lehrplankommissionen Kunst
ab 1984 Zusatzausbildung in Malerei und Grafik an der Werkkunstschule Lübeck und in der Bundesakademie Wolfenbüttel
1990/92 Teilnahme an der Internationalen Sommerakademie Scheersberg
   
Arbeitstechniken:  
Druckgrafik: Radierungen, Lithografien und Siebdrucke
Malerei: Pigmente und Bindemittel auf Leinwand
   
Arbeitsfelder:  
  "Seit 1984 mache ich Radierungen. 1987 - 1992 sind vorwiegend zusammenhängende Reihen entstanden, die häufig Bezug auf literarische Quellen nehmen. Meine Radierungen sind meist nicht schön im Sinne von 'ästhetisch schön'. Ich kratze, schabe mit Nägeln, Feilen und unterschiedlichen Werkzeugen in die Metallteile, ätze oft viele Schichten übereinander und zerschneide die Druckplatten, um Formen und Umrisse hervorzuheben. Vorgefundene Stücke vom Schrottplatz erhalten durch Einschnitte, durch Hinzufügen von Spuren und häufig auch durch Schriftzeichen neue Bedeutungen. Da ich seit 1993 keine Druckwerkstatt mehr habe, entstehen zur Zeit farbige Siebdrucke sowie Zeichnungen und großformatige Gouache-Malereien. In den Arbeiten der letzten Jahre kommen häufig Steine vor: Gefundenes vom Strand, das beim Betrachten und Befühlen seine Geheimnisse preisgibt, sich zu Steinmonumenten oder Rieseninsekten verändert oder sich in langsam verfallende und verwitternde Torsi auflöst.”
  Mitglied im Fachausschuß Kunst, Kiel
1977 - 1984 Schleswig-Holsteinisches Mitglied der Fachkommission Didaktik und Pädagogik der Medien / Bereich Kunst im Schulfernsehen / NDR Hamburg.  Mitglied im Lauenburgischen Kunstverein und der Gemeinschaft Lübecker Maler und Bildhauer
   
Ausstellungen:  
ab 1984 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland; Ankäufe von Bildern für private und öffentliche Sammlungen
2000 Schloss Reinbek (GA), Rathaus Schenefeld (GA)
2001 Kreismuseum Ratzeburg, Möllner Museum Historisches Rathaus (EA / Katalog)
2002 Norderstedt (GA)
2003 BBK-Bonn (GA)
2004 Amtrichterhaus Schwarzenbek (GA), Petrikirche Ratzeburg
2005 Mölln „20 Jahre LKV(GA), Frühjahrsausstellung „Spiegelungen" Lübeck (GA), Künstlergemeinschaft Ostholstein, Neustadt (EA)
2006 Antik und art, Pronsdorf (E.A), LKV Büchen (GA), Jahresschau der Lübecker Maler und Bildhauer, LKV „Knick in der Linse“ (GA)
2007 Galerie Blattgold (HL) Spurensuche (EA), Baumhaus Wismar (EA)
2008 Galerie am Rathausmarkt, Lübeck (EA)
2009 Burgkloster Lübeck "Komplementär" (GA/Kat.)
2010 Kunstkreis Preetz (EA)
2011 Möllner Museum, Historisches Rathaus (EA)